Verantwortung in der Lieferkette

Lieferkette

Ziel der Beschaffungspolitik der MAN Gruppe ist es, ökologische und soziale Risiken in der Lieferkette zu reduzieren, Materialkosten zu optimieren und Versorgungsicherheit zu gewährleisten. Dadurch soll nicht nur eine Steigerung der Effizienz in Bezug auf die Wirtschaftlichkeit erreicht werden, sondern auch in Bezug auf Nachhaltigkeitsaspekte.

Nachhaltigkeit in den Lieferantenbeziehungen

Als Teil des Volkswagen Konzerns haben wir die Systematik „Nachhaltigkeit in den Lieferantenbeziehungen“ übernommen. Das Konzept der Nachhaltigkeit in der Lieferkette basiert auf den drei Säulen Anforderungen, Monitoring und Entwicklung. Hierdurch sollen negative soziale, ökologische und finanzielle Auswirkungen in unserer Lieferkette minimiert und verhindert werden.


Partner für die Region

Indem wir Rohstoffe, Waren und Dienstleistungen dort einkaufen, wo wir produzieren, leisten wir einen Beitrag zur lokalen wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Entwicklung. Wachstumspotenziale, die durch Nachfrage an Waren und Dienstleistungen von MAN umgesetzt werden, wirken sich positiv auf die Infrastruktur aus: Arbeitsplätze entstehen und die lokalen Einkommen steigen.