Geschichte

MAN Museum

Erster Dieselmotor von 1893 im MAN Museum Augsburg

Das MAN Museum präsentiert die einzigartige Technikgeschichte der ehemaligen MAN Gruppe, mit ihren zahlreichen Veränderungsprozessen.

Erleben Sie einen Streifzug durch die Geschichte von MAN – von den Dampfmaschinen und Druckerpressen bis hin zum ersten Dieselmotor der Welt sowie den MAN-Nutzfahrzeugen.

Öffnungszeiten
Ausschließlich nach telefonischer Anmeldung unter Tel.: +49 821 322-3366.

Unsere Ausstellung steht Ihnen digital, auch außerhalb unserer Öffnungszeiten zur Verfügung.

Historisches Archiv
Angeschlossen an das MAN Museum ist das Historisches Archiv, das rund 2 Millionen Dokumente über die Produkt- und Unternehmensgeschichte der MAN und ihrer Vorgängergesellschaften, sowie der manroland AG verwahrt. Sollten Sie sich für ein bestimmtes Thema interessieren sprechen Sie uns gerne an oder senden Sie uns eine Nachricht.

Museum Augsburg


Zeichnung eines MAN F8 Lkw

Historisches Archiv MAN Truck & Bus

Das historische Archiv von MAN Truck & Bus in München bewahrt Unterlagen zur Unternehmens- und Produktgeschichte der Nutzfahrzeuge von MAN auf.

Termine nach Vereinbarung und Recherchen auf Anfrage.



DieselHouse

Anfang Juni 2006 hat MAN Diesel das DieselHouse eröffnet, eine Sehenswürdigkeit von internationalem Rang in Kopenhagen. Das DieselHouse wurde um einen riesigen B&W Dieselmotor aus dem Jahr 1932 herum errichtet. Dieser Motor war für mehr als 30 Jahre der größte Dieselmotor der Welt.

In hochmodernen Vitrinen wird die technologische Entwicklung mit der Geschichte der Energieversorgung von Kopenhagen, der Entwicklung der B&W-Werft und Maschinenfabrik über einen Zeitraum von 150 Jahren verknüpft. Die Ausstellung richtet den Fokus auch auf den Warentransport auf hoher See und die Anwendung der Dieseltechnologie in aller Welt.

Die Ausstellung ist Dienstags bis Freitags von 10.00 bis 16.00 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.

DieselHouse
Energiporten 8
2450 Kopenhagen SV
Denmark

DieselHouse