Bus 

Zehn neue MAN-Linienbusse für Wolfsburg

Zwei MAN Lion‘s City Hybrid und acht MAN Lion‘s City GL ergänzen den Fuhrpark der Wolfsburger Verkehrs-GmbH.

Feierliche Überreichung des symbolischen Schlüssels für die zehn neuen MAN-Linienbusse (v. l. Mike Vannauer, MAN Regionalleiter Verkauf Bus der Vertriebsregion Nord, Dr. Frank Kästner, Geschäftsführer Wolfsburger Verkehrs-GmbH, Ulrich Stanko, Vorsitzender des Betriebsrats Wolfsburger Verkehrs-GmbH, Uwe Schmid, Leiter MAN Key Account Management Bus, Ralf Todtenhöfer, Abteilungsleiter Verkehrsbetrieb & Betriebsleiter BOKraft Wolfsburger Verkehrs-GmbH, Timo Kaupert, Geschäftsführer Wolfsburger Verkehrs-GmbH, Andreas Kolbig, Werkstattleiter Wolfsburger Verkehrs-GmbH, Hans-Georg Bachmann, Aufsichtsratsvorsitzender Stadtwerke Wolfsburg AG, Senol Tsakintsi, MAN Key Account Manager Bus, Peter Kassel, Aufsichtsrat Stadtwerke Wolfsburg AG, Salvatore Iraci Ferruzza, Kfz-Meister Wolfsburger Verkehrs-GmbH).

Die Wolfsburger Verkehrs-GmbH (WVG) nahm zehn neue MAN-Linienbusse Busse in Betrieb. Im Beisein von Mitgliedern des Aufsichtsrates der Stadtwerke Wolfsburg AG nahmen die Geschäftsführer der WVG, Dr. Frank Kästner und Timo Kaupert, die neuen Fahrzeuge von Uwe Schmid, Leiter Key Account Management Bus, Mike Vannauer, Regionalleiter Verkauf Bus der Vertriebsregion Nord und Senol Tsakintsi, Key Account Manager Bus, entgegen.

Bei den Bussen handelt es sich um zwei MAN Lion´s City Hybrid und acht Gelenkbusse vom Typ MAN Lion´s City GL. Alle Fahrzeuge erfüllen den aktuellen Emissionsstandard Euro VI mit niedrigsten Schadstoffemissionen und sind mit dem Umweltzertifikat „Blauer Engel“ ausgezeichnet. Alle Fahrzeuge sind mit Klimaanlagen sowie Klapprampen für Rollstühle und Kinderwagen ausgestattet. Die Rampen erleichtern den Ein- und Ausstieg, darüber hinaus sind in den Bussen entsprechende Sonderflächen ausgewiesen.

Außerdem verfügen die neuen Busse über USB Ladebuchsen. Zusätzlich befinden sich an den Ausstiegstüren taktile Elemente, so dass sehbehinderte Menschen an den Haltestangen die richtige Stelle für den Ausstieg ertasten können. Vier der acht Gelenkbusse weisen 62, statt der üblichen 45 Sitzplätze auf und sind daher auch für Sonderfahrten geeignet.

„Wir freuen uns sehr, dass wir unseren Kunden mit den neuen Bussen mehr Komfort anbieten können und in den Bussen, durch individuelle Sitzbezüge, ein neues Design eingeführt haben“, sagte Timo Kaupert.

„Mit den neuen Fahrzeugen investieren wir in den modernen und kundennahen ÖPNV in Wolfsburg. Mit dem Zertifikat „Blauer Engel“ leisten wir einen Beitrag für eine saubere Umwelt. Zusätzlich hat die WVG für die neuen MAN Busse Fördermittel der Landesregierung erhalten“, sagt Dr. Frank Kästner.

Taktile Elemente an den Haltestangen erleichtern sehbehinderten Menschen das Ertasten des Ausstiegs.
Vier der acht Gelenkbusse verfügen über 62, statt der üblichen 45 Sitzplätze und sind daher auch gut für Sonderfahrten geeignet.

Zwei MAN Lion´s City Hybrid und acht MAN Lion´s City GL ergänzen den ÖPNV in Wolfsburg.