Truck  |  MAN SE 

SITRAK – neue Lkw-Marke von MAN und Sinotruk

SITRAK – neue Lkw-Marke von MAN und Sinotruk

  • Erstes Produkt SITRAK T7H für Schwellenländer in Asien und Afrika
  • Produktionsstart im Dezember 2011, Verkaufsstart im ersten Halbjahr 2012
  • Absatzvon 200.000 Stück bis im Jahr 2018 geplant

Auf der Messe „Auto Shanghai 2011“ präsentierten Chunji Ma, Aufsichtsratsvorsitzender von Sinotruk, und Dr. Georg Pachta-Reyhofen, Vorstandssprecher der MAN SE, eine neue gemeinsame Lkw-Marke für China sowie weitere Wachstumsmärkte in Asien, dem Nahen Osten, Afrika und der GUS.

Der internationale Markenname ist SITRAK, im Heimmarkt China werden die neuen Lkw unter dem chinesischen Namen Shandeka (汕德卡) vermarktet. Als Bildmarke fungieren drei stilisierte Ginkgo-Blätter, in Asien Symbol für Ausdauer und Lebenskraft. Die Markennamen stehen für die gute Partnerschaft zwischen MAN und Sinotruk. Während der Vertrieb in China ausschließlich über Sinotruk laufen wird, werden die Exportmärkte über bestehende Verkaufsnetze von MAN und Sinotruk bedient. MAN wird durch die Direktbeteiligung an Sinotruk ebenfalls am Absatz in China partizipieren. Bis 2018 rechnen die Unternehmen mit einem jährlichen Gesamtabsatz von 200.000 Lkw, davon 160.000 für den chinesischen Markt.

Auf dem gemeinsamen Messestand in Shanghai stellen Sinotruk und MAN mit dem SITRAK T7H das erste Produkt der neuen Marke vor. Der Schwer-Lkw T7H kombiniert MAN-Technologie mit Komponenten von Sinotruk. Der Produktionsstart des T7H ist für Dezember 2011 am chinesischen Standort Jinan geplant. Chinesische Kunden können den neuen Lkw bereits im ersten Halbjahr 2012 bestellen; Verkaufsstart des Exports ist voraussichtlich im zweiten Halbjahr 2012.

Die Kooperation von Sinotruk und MAN erfolgt auf zwei Ebenen: Der Bereitstellung von Kapital und dem Transfer von Technologie und Management-Know how. 2009 hat MAN 560 Millionen Euro in Sinotruk investiert und ist mit 25 % plus einer Aktie direkt am chinesischen Lkw-Produzenten beteiligt. Dem Transfer von Technologie und Management-Know how liegt ein von beiden Parteien unterzeichneter Vertrag über die Vergabe von Technologielizenzen zugrunde.

Bereits 1983 gründete MAN eine Partnerschaft mit der Heavy Duty Truck Corporation (heute Sinotruk) für den Bau und die Lizenzierung von Steyr-Lkw. Sinotruk und MAN verbindet somit eine lange Tradition der Zusammenarbeit. Vertrauen ist hierfür die tragende Säule.

„Sinotruk und MAN haben in kurzer Zeit eine neue Lkw-Marke entwickelt, die wir heute zusammen auf der Shanghaier Automesse präsentieren. Für Sinotruk ist dieser Tag ein Meilenstein, da wir unseren Kunden mit SITRAK künftig chinesische Lkw mit neuester Technologie anbieten können“, sagt Chunji Ma, Aufsichtsratsvorsitzender von Sinotruk.

MAN-Vorstandssprecher Dr. Georg Pachta-Reyhofen ergänzt: „Mit SITRAK ergänzen wir heute unsere BRIC-Strategie um einen wesentlichen Baustein. Die Schwer-Lkw ‚made in China’ ergänzen perfekt das Produkt- und Markenportfolio von MAN. Dank der ausgezeichneten Partnerschaft mit Sinotruk können wir damit heute einen weiteren wichtigen Schritt in der globalen Expansion von MAN gehen.“

Zum Unternehmen:

Sinotruk ist einer der größten Lkw-Hersteller weltweit und zählt zu den wenigen Produzenten in China, die auf eine über fünfzigjährige Unternehmensgeschichte zurückblicken können. Sinotruk gilt in China vor allem als Spezialist im Bereich Schwerlaster, hat aber in letzter Zeit maßgeblich seine Aktivitäten auf die Bereiche leichte Nutzfahrzeuge und Baumaschinen ausgeweitet. Im Jahr 2010 erzielte die Gruppe einen Umsatz von 8.1 Mrd € und setzte rund 200 000 Lkw ab, was einer Steigerung von 60 % gegenüber dem Vorjahr entspricht.

Auf der Messe "Auto Shanghai 2011" praesentierten Sinotruk und MAN die neue gemeinsame Lkw-Marke. Das erste Produkt ist der Schwer-Lkw SITRAK T7H.

SITRAK - neue Lkw-Marke von MAN und Sinotruk. Auf dem gemeinsamen Messestand auf der "Auto Shanghai 2011" stellten Sinotruk und MAN mit dem SITRAK T7H das erste Produkt der neuen Marke vor.