MAN SE  |  MAN Latin America 

Roberto Cortes mit Deutsch-Brasilianischem Persönlichkeitspreis ausgezeichnet

Die Deutsch-Brasilianische Industrie- und Handelskammer São Paulo und der Deutsche Industrie- und Handelskammertag haben den Brasilianischen Persönlichkeitspreis verliehen. Die diesjährigen Geehrten sind Dr. Reinhold Festge auf deutscher und Antonio Roberto Cortes auf brasilianischer Seite. Gastgeber war die Handelskammer Hamburg.

Der brasilianische Preisträger Antonio Roberto Cortes ist CEO von MAN Latin America sowie Mitglied im Management Board der MAN SE. Cortes war mitverantwortlich für die Einführung des wegweisenden und innovativen Produktionsverfahrens namens Consórcio Modular, bei dem die Schlüssellieferanten direkt am Nutzfahrzeugbau beteiligt sind und in der MAN-Fabrik in Resende im Bundesstaat Rio de Janeiro unter einem Dach zusammenarbeiten.

„Ich habe eine sehr enge Beziehung zu Lieferanten und kenne alle Vertragshändler persönlich, über 300 in Lateinamerika. Gute Beziehungen sind Teil unserer DNA und ein wichtiger Faktor für diese Auszeichnung und die Marktposition von MAN“, hebt Cortes hervor.

Die Ehrung wurde 1995 vom Deutschen Industrie- und Handelskammertag (DIHK) gemeinsam mit der Deutsch-Brasilianischen Industrie- und Handelskammer São Paulo ins Leben gerufen. Jedes Jahr werden zwei Persönlichkeiten – eine aus jedem Land – gewürdigt, deren Arbeit und Einsatz zur Stärkung der bilateralen Beziehungen beitragen.

„Mit der 20. Vergabe der Auszeichnung Deutsch-Brasilianische Persönlichkeit festigen wir die bereits bewährte Partnerschaft und Kooperation zwischen beiden Ländern. Als Deutsch-Brasilianische Persönlichkeiten 2014 werden Herr Antonio Cortes und Dr. Reinhold Festge ausgezeichnet. Im Namen der deutsch-brasilianischen Unternehmerschaft bringe ich beiden unsere Bewunderung und Anerkennung für ihre geleistete Arbeit zum Ausdruck“, gratuliert Thomas Schmall, Präsident der Deutsch-Brasilianischen Industrie- und Handelskammer.