Turbomachinery 

MGT-Gasturbinen von MAN Diesel & Turbo festigen Akzeptanz im Markt

MANs jüngste Gasturbinen-Serie komplettiert Einsatzspektrum.

Als detailliert aufeinander abgestimmten Maschinenstrang liefert MAN Diesel & Turbo sowohl Turbine als auch Kompressor (hier in blau) aus einer Hand.

Im Anschluss an die erfolgreiche Markteinführung vervollständigt die MGT-Gasturbinen-Serie nun auch ihre Projektreferenzen: In der Kompressorstation Rehden der GASCADE Gastransport GmbH, eines der größten deutschen Gastransportunternehmen, wird zukünftig eine zweiwellige Turbine vom Typ MGT 6200 einen Radialkompressor (MAN RV 050) antreiben, der die Erdgas-Transportkapazität der Station steigert.

„Mit dem zusätzlichen Kompressorstrang von MAN erhöhen wir ab 2017 deutlich die Kapazitäten auf unseren angeschlossenen Ferngasleitungen“, so Heidi Bernhardt, Leiterin der Anlagenplanung bei GASCADE. „Neben technischen Leistungsdaten waren nicht zuletzt auch die Erfahrungen aus der engen Zusammenarbeit bei bisherigen Projekten ein Aspekt, uns erneut für MAN zu entscheiden“, so Bernhardt weiter.
Als langjähriger Kunde betreibt GASCADE zahlreiche Stationen mit MAN-Produkten - so auch die Station in Rehden, dem größten Knotenpunkt im Versorgungsnetz des Unternehmens. Für den Einsatz in Kompressorstationen bietet MAN Diesel & Turbo sowohl motor- als auch turbinegetriebene Kompressionslösungen an. In Rehden etwa kommen bereits seit Jahren zwei elektrisch angetriebene, magnetgelagerte MAN-Kompressoren vom Typ MOPICO® (Motor Pipeline Compressor) zum Einsatz. Mit dem aktuellen Projekt wird ab 2017 eine weitere Spitzentechnologie von MAN die Transportleistung bei GASCADE unterstützen.

„Neben einem detailliert aufeinander abgestimmten Design von Kompressor und Turbine wird der nun georderte Maschinenstrang über weitere Highlights verfügen“, so Matthias Grapow, Segmentleiter bei MAN Diesel & Turbo für den Bereich Midstream. So werden etwa selbst die geringen Sperrgasleckagen des Verdichters umweltfreundlich in das Gassystem zurückgeführt und nicht, wie sonst üblich, in die Atmosphäre abgegeben – ein weiterer Beitrag zur Steigerung der Umweltfreundlichkeit im Betrieb von Gastransportanlagen. „Zusätzlich zu der hochindividuellen Auslegung des gesamten Maschinenstrangs“, so Grapow, „profitiert GASCADE auch von einem umfassenden Trainings- und Servicekonzept, das wir als OEM aus einer Hand anbieten können.“
Mit dem aktuellen Auftrag kann die MGT-Gasturbinen-Serie von MAN ihre Akzeptanz im Markt weiter festigen: „Nach dem erfolgreichen Markteintritt in Europa und dem Durchbruch auf dem chinesischen Markt im letzten Jahr erreicht unsere jüngste Gasturbine nun einen weiteren Meilenstein – eine wichtige Referenz für den anspruchsvollen Einsatz als mechanischer Antrieb“, so Armin Haller, Senior Vice President bei MAN Diesel & Turbo für den Bereich Industries.