Truck  |  Bus 

MAN vereinbart eine Kooperation mit der Knaus Tabbert Gruppe und steigt erstmals in den Reisemobilmarkt ein

München/Jandelsbrunn - MAN Truck & Bus steigt mit einem kompetenten Partner ins Reisemobilsegment ein. Mit der Knaus Tabbert GmbH wurde eine Absichtserklärung unterzeichnet, zukünftig zusammen zu arbeiten. In den kommenden Jahren liefert MAN Truck & Bus Transporter-Fahrgestelle des Modells MAN TGE für die Produktion von Reisemobilen an die Knaus Tabbert GmbH. Die Fertigung der Fahrzeuge erfolgt im Werk von Knaus Tabbert im bayerischen Jandelsbrunn.

Gerd Adamietzki, Geschäftsführer Vertrieb der Knaus Tabbert GmbH und Dennis Affeld, Leiter Vertrieb Van der MAN Truck & Bus GmbH besiegelten die künftige Zusammenarbeit (v. l.).

  • „Letter of Intend“ zwischen der Knaus Tabbert Gruppe und MAN Truck & Bus unterzeichnet
  • Lieferung von Van-Fahrgestellen für die Reisemobilproduktion vereinbart
  • Erste Fahrzeuge stehen auf dem Caravan Salon 2018 in Düsseldorf

Reisemobilkunden haben zukünftig eine Produktalternative im Premium-Segment. Im Unternehmenssitz der Knaus Tabbert GmbH, einem der führenden Hersteller von Reisemobilen, Caravans und Kastenwagen, wurde im bayerischen Jandelsbrunn eine Absichtserklärung mit der MAN Truck & Bus AG unterzeichnet. Der „Letter of Intend“ sieht in den kommenden Jahren die Lieferung von MAN TGE Van-Fahrgestellen an Knaus Tabbert vor. Schon 2019 wird ein beachtliches Volumen an MAN TGE Fahrgestellen bereitgestellt, welches über die Jahre dann sukzessive gesteigert werden soll. Knaus Tabbert Geschäftsführer Vertrieb Gerd Adamietzki und Leiter Vertrieb Van der MAN Truck & Bus GmbH, Dennis Affeld, besiegelten die Zusammenarbeit in Jandelsbrunn.

„Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit MAN und sind uns sicher, unseren Kunden dadurch künftig weitere attraktive Fahrzeuge anbieten zu können“, sagte Gerd Adamietzki bei der Unterzeichnung des „Letter of Intend“ in Jandelsbrunn.

Schon auf dem diesjährigen Caravan Salon (25.8.-2.9.2018) in Düsseldorf sind erste Fahrzeuge der vereinbarten Co-Produktion in der Knaus Tabbert Halle 4 zu sehen. Die hervorragende Fahrdynamik und die Assistenzsysteme des MAN TGE sollen nun auch den Kunden von Knaus Reisemobilen zur Verfügung stehen. Weitere Vorteile für den Kunden ergeben sich aus den zur Wahl stehenden Antriebsarten Front-, Heck- oder Allradantrieb.

Die Zusammenarbeit beider Unternehmen wurde auf der Jahrespresse-konferenz im Mai des Jahres in Bad Griesbach bekanntgegeben.