MAN SE 

MAN teilt Ansicht über die industrielle Logik und wird Angebot der Volkswagen AG prüfen

Heute hat die Volkswagen Aktiengesellschaft bekanntgegeben, dass sie ihren Anteil an den Stammaktien der MAN SE von 29,9 Prozent auf 30,47 Prozent erhöht. Mit diesem Schritt entsteht aufgrund der Bestimmungen des deutschen Übernahmerechts die Verpflichtung, allen außenstehenden Aktionäre der MAN SE ein Pflichtangebot zum Erwerb ihrer Aktien zu unterbreiten.

Der Angebotspreis je Stammaktie der MAN SE wird voraussichtlich auf EUR 95,00 lauten. Der Angebotspreis für jede Vorzugsaktie wird dem gewichteten inländischen Durchschnittskurs der Vorzugsaktie innerhalb der letzten drei Monate entsprechen. Der Preis wird voraussichtlich auf rund EUR 60,00 je Vorzugsaktie lauten.

Die MAN SE teilt die Ansicht über die industrielle Logik einer intensiveren Zusammenarbeit zwischen der MAN SE, der Scania AB und der Volkswagen AG. Eine intensivere Zusammenarbeit würde darüber hinaus beträchtliche Synergiepotentiale bergen. Wir gehen davon aus, dass die bisherigen Gespräche mit der Volkswagen AG und Scania AB weiterhin sehr konstruktiv fortgeführt werden können und wir so auf dem eingeschlagenen Kurs zügig vorankommen werden.

Die MAN SE wird das Angebot prüfen, sobald es veröffentlicht wurde.