MAN SE  |  Corporate Responsibility 

MAN legt Strategie für Corporate Responsibility vor

Testierung der CR-Berichterstattung ab Frühjahr 2011

In dem Strategiebericht „Unsere Verantwortung“ hat die MAN SE die Ziele und Pläne ihrer Corporate Responsibility (CR) dargelegt. Nach der Einrichtung einer zentralen, gruppenweiten Funktion für CR Anfang 2010 wird somit der Ansatz der nachhaltigen Wertschöpfung als fester Bestandteil der Unternehmensstrategie mit konkreten Meilensteinen umgesetzt und transparent gemacht.

Bereits seit dem Jahr 2004 berichtet die MAN Gruppe regelmäßig über ihr Engagement in den Bereichen Ökonomie, Ökologie und Gesellschaft. Auf dieser Basis hat das Unternehmen nun eine klare und langfristige CR-Strategie mit Handlungsfeldern und Zielen entwickelt, die durch ihren inte-grierten Ansatz die nachhaltige Wertschöpfung sichert.

Den Rahmen der CR-Strategie bilden die vier Megatrends Klimawandel, Globalisierung, demografische Entwicklung und Urbanisierung. Sie wirken sich auf alle zentralen MAN-Themen aus, beispielsweise auf die Transportsysteme, Mobilitätsstrukturen und die Energieinfrastruktur.

Auf dieser Grundlage hat das CR-Excellence-Team von MAN, das sich aus Experten der Unternehmensbereiche und Mitarbeitern in zentralen Funktionen zusammensetzt, konkrete CR-Handlungsfelder in den Bereichen Corporate Governance, Lieferanten-, Umwelt- und Personalmanagement abgeleitet. In allen Bereichen spielt der Stakeholder-Dialog eine zentrale Rolle.

Im CR-Fahrplan ist festgelegt, welche Ziele wie und wann umgesetzt werden sollen. Für jedes Jahr werden daraus künftig Programme abgeleitet, die mit Verantwortlichkeiten und Terminen hinterlegt sind. So wird MAN ab Frühjahr 2011 jährlich einen CR-Bericht nach den Leitlinien der Global Reporting Initiative (GRI) vorlegen, der bereits für die Berichterstattung über das Jahr 2010 von einer Wirtschaftsprüfungsgesellschaft teiltestiert wird. Bis 2015 soll das CR-Reporting in den Geschäftsbericht der MAN Gruppe integriert sein.

“Als multinationales Unternehmen hat MAN einen klaren Auftrag, das Thema Verantwortung und Nachhaltigkeit in der DNA des Unternehmens zu verankern, und zwar nicht nur mit technologischen Lösungen. Wir wollen Corporate Responsibility auch in Wirtschaft und Gesellschaft voranbringen: als Treiber für zukunftsfähige Strukturen und neue Denkmuster in den Köpfen“, sagt Jörg Schwitalla, Vorstandsmitglied der MAN SE.

Yvonne Benkert, Manager Corporate Responsibility der MAN Gruppe, ergänzt: „Mit unserer CR-Strategie haben wir uns klare Ziele gesetzt, um neue Chancen zu erschließen. Wir sind uns bewusst, dass unsere Produkte die CO2-Bilanz des Transports sowie der Energieerzeugung mitbestimmen. Und wir wissen auch, dass wir als Arbeitgeber, Lieferant und Auftraggeber international gefordert sind, zu fairem und umweltverträglichem Verhalten an unseren Standorten und in der Lieferkette beizutragen.“