Turbomachinery 

MAN erhält erneut Großauftrag aus Oman

Als führender Turbomaschinen-Anbieter im rohstoffreichen Oman liefert MAN Diesel & Turbo acht weitere Kompressorstränge an die staatliche Erdölgesellschaft Petroleum Development of Oman (PDO).

Erdgasfeld „Rabab Harweel“ im Süden des Omans

Für die Enhanced Oil Recovery (EOR) hat PDO den aktuellen Auftrag mit einem Volumen im annähernd dreistelligen Millionen-Euro-Bereich bei MAN platziert. Mit Hilfe der Kompressorstränge soll die Erdgasförderung im Rahmen des „Rabab Harweel Integrated Project“ gesteigert werden. Zusammen mit sechs weiteren Kompressorsträngen, die PDO bereits Mitte 2014 bei MAN bestellt hat, verbucht das Schweizer Werk von MAN Diesel & Turbo damit den größten Auftrag seiner Geschichte.

„Das Rabab Harweel Integrated Project ist eines unserer Mega-Projekte in Oman“, so Raoul Restucci, Managing Director von PDO. „Da die leicht erschließbaren Ölvorkommen zur Neige gehen, wird EOR zunehmend an Bedeutung für unser Produktionsportfolio gewinnen. Obwohl PDO auf diesem Gebiet bereits weltweit führend ist, verdoppeln wir nun nochmals unsere Anstrengungen, um eine maximale Produktion auf unseren Feldern sicherzustellen.“

„Mit dem aktuellen Auftrag von PDO bedienen wir einen angesehenen Kunden ein weiteres Mal mit effizienter Hochdruck-Kompressionstechnologie“, verdeutlicht Dr. Uwe Lauber, seit Beginn des Jahres 2015 Vorstandsvorsitzender von MAN Diesel & Turbo und zuvor Leiter der Business Unit Oil & Gas des Unternehmens. „Damit unterstützen wir PDO und Oman in ihrem Bestreben, die Erdöl- und Erdgasproduktion auf ein höheres Effizienzlevel zu heben – ein Beispiel dafür, wie die Lösungen von MAN Diesel & Turbo unseren Kunden helfen, ihre Ziele zu erreichen.“

Das Joint Venture zwischen MAN Diesel & Turbo und ihrer Vertretung OHI Petroleum & Energy Services in Oman arbeitet derzeit am Aufbau eines lokalen Unternehmens, um PDO als einem seiner wichtigsten Kunden privilegierte Dienstleistungen anbieten zu können. Neben diversen Plänen zu verstärkter Lokalbeschaffung wird MAN junge Ingenieure und Techniker aus Oman in Betrieb und Wartung von Turbokompressoren schulen. MAN unterstützt somit PDO und die Regierung Omans beim nationalen Technologieaufbau.

„Nach einer intensiven Angebotsphase sind wir stolz darauf, dass sich PDO auch in Zeiten stark umkämpfter Märkte einmal mehr für uns entschieden hat“, betont Basil Zweifel, Vice President MAN Diesel & Turbo und Segmentleiter Oil & Gas Production am Standort Zürich. MAN hat bereits 24 Kompressorstränge mit insgesamt 35 Gehäusen nach Oman geliefert. Mit den aktuellen Aufträgen baut das Unternehmen seine Stellung als führender Anbieter für Turbomaschinen in dem rohstoffreichen Land weiter aus.

Der jüngste Auftrag umfasst dabei je zwei Hochdruck- und Niederdruck-Kompressorstränge für die Sauergasanwendung, je einen Hochdruck- und Niederdruck-Kompressorstrang für die Flashgas-Anwendung sowie zwei Stränge für Gasexport. Die Kompressoren vom Typ RB sind optimiert für die anspruchsvolle Verdichtung von aggressiven Sauergasen, wie sie etwa im Harweel-Cluster in Oman vorkommen. Mit ihrer Hilfe werden die Sauergase aus den Feldern zurückgeführt, um durch diese Druckerhöhung die Erdgasausbeute zu optimieren. Nach einer Lieferzeit von rund 22 Monaten werden die High-Tech-Maschinen im Dezember 2016 bereit zur Installation in Oman sein.

Radialkompressor von MAN Diesel & Turbo des Typs RB (Radial Barrel)
Einer der zahlreichen MAN-Turbokompressoren, die bereits im Oman installiert wurden.