Events & Fairs 

MAN HydroDrive® – die effiziente Lösung für mehr Traktion

MAN HydroDrive® – die effiziente Lösung für mehr Traktion

Als weltweit erster Lastwagenhersteller kam MAN Nutzfahrzeuge mit dem zuschaltbaren hydraulischen Vorderachsantrieb auf den Markt und hat bereits erfolgreich über 5500 Fahrzeuge abgesetzt. Dabei handelt es sich um eine intelligente Ergänzung zum Angebot des klassischen Allradantriebes in den Baureihen MAN TGS und TGX: Der MAN HydroDrive® bietet mehr Traktion und Sicherheit beim Befahren unbefestigter Wege, an Steigungen und auf rutschigen Fahrbahnen. Er sorgt in diesen Situationen vorwärts wie rückwärts für sicheren Vortrieb. Bei Bergabfahrten mit zugeschaltetem HydroDrive® wirkt die Dauerbremse auch auf die Vorderachse und stabilisiert so das Fahrzeug. Der MAN HydroDrive® lässt sich auch während der Fahrt und unter Last bequem per Drehschalter aktivieren – so kann der Fahrer ohne Anzuhalten Steigungen sicher meistern. Das System besteht aus einer am Getriebe angeflanschten Hydraulikpumpe und Radnabenmotoren in den Vorderrädern. Es ist aktiv bis zu einer Geschwindigkeit von maximal 28 km/h. Darüber schaltet es sich automatisch ab. Sinkt die Geschwindigkeit wieder, schaltet es sich automatisch wieder ein. Im Vergleich zu einem Lkw mit Hinterradantrieb wiegt ein Fahrzeug mit zusätzlichem HydroDrive® nur geringfügig mehr, gegenüber einem klassischen Allradantrieb mehrere hundert Kilogramm weniger. Somit können HydroDrive ®-Fahrzeuge mehr Nutzlast transportieren. Die Bauhöhe bleibt unverändert, das bedeutet: bequemer Einstieg wie bei einem Straßenfahrgestell, niedrigere Höhe der Rahmenoberkante und des Gesamtfahrzeuges, tiefer Fahrzeugschwerpunkt und damit optimale Fahrstabilität. Auch der Wendekreis verändert sich bei MAN HydroDrive®-Fahrzeugen gegenüber seinem hinterachsangetriebenen Pendant nicht. Besonders als Abroll- und Absetzkippern sieht man den MAN TGS oft mit dem HydroDrive ®-Antrieb, denn nach dem Absetzen des Wechselbehälters ist die Antriebsachse nur noch gering belastet und verliert an Traktionsfähigkeit. Hierbei punktet der MAN in Verbindung mit einer gelenkten Nachlaufachse in Sachen Wendigkeit, Gewicht und Traktion.