Marine Low Speed 

MAN Diesel & Turbo erhält Auftrag für die Wartung von Kreuzfahrtschiffen

Von der US-amerikanischen Kreuzfahrtreederei Norwegian Cruise Line hat MAN Diesel & Turbo den Auftrag zur Wartung der Motoren von neun Kreuzfahrtschiffen der Flotte erhalten.

Service-Vertrag mit Norwegian Cruise Line

Von der US-amerikanischen Kreuzfahrtreederei Norwegian Cruise Line hat MAN Diesel & Turbo den Auftrag zur Wartung der Motoren von neun Kreuzfahrtschiffen der Flotte erhalten. Der Servicevertrag hat eine Laufzeit von vier Jahren und wird von der Service-Niederlassung MAN PrimeServ in Fort Lauderdale, Florida, USA, abgewickelt. Neben den Wartungsarbeiten umfasst der Vertrag auch die Lieferung von Ersatzteilen. Während der Vertragslaufzeit werden noch zwei weitere Norwegian Cruise Line-Kreuzfahrtschiffe vom Stapel laufen, die ebenfalls in den Vertrag eingeschlossen sind. Der Auftragswert liegt bei 30 Millionen US-Dollar.

„MAN Diesel & Turbo und Norwegian Cruise Line verbindet eine langjährige Partnerschaft“, sagt Brian Swensen, Senior Vice President Technical Operations & Refurbishment bei Norwegian Cruise Line. „Wir freuen uns, dieses Service-Abkommen über die Wartung der Motoren von neun Schiffen unserer Flotte geschlossen zu haben.“

„Der Auftrag von Norwegian Cruise Line ist ein Meilenstein für MAN Diesel & Turbo sowie für unsere Servicemarke MAN PrimeServ“, sagt Dr. Stephan Timmermann, im Vorstand von MAN Diesel & Turbo zuständig für die Strategischen Geschäftseinheiten Engines & Marine Systems und After-Sales. „Es ist einer der ersten Serviceverträge dieser Art mit einem unserer großen Kunden und für uns ein wichtiger After-Sales-Erfolg im interessanten Kreuzfahrtgeschäft.“

Bislang wurden 52 MAN-Motoren unterschiedlicher Baureihen mit 542 Zylindern für Kreuzfahrtschiffe von Norwegian Cruise Line gefertigt, darunter auch der weltweit erste Motor mit Common Rail-Technologie. Das nächste Schiff der Reederei mit MAN-Motoren, die „Norwegian Breakaway“ wird im April 2013 in Dienst gestellt.