Truck  |  Bus 

Löwenstarker Auftritt in der Löwenstadt

Im ukrainischen Lviv, der Stadt der Löwen, standen zwei Tage lang Lkw und Busse mit dem Löwen im Mittelpunkt. MAN Truck & Bus zeigte bei seiner ersten Hausmesse in der Ukraine unter anderem einen MAN TGX und den neuen MAN Lion's City.

Kurz nach der Weltpremiere in München wurde der neue MAN Lion’s City auch Kunden ebenso wie Fahrer, Vertreter von Stadt und Verkehrsbetrieben sowie Fans in der Ukraine gezeigt.

  • Erstmals Hausmesse von MAN Truck & Bus in der Ukraine
  • Vorstellung des neuen MAN Lion’s City sowie MAN TGX und TGL
  • MAN sieht großes Wachstumspotenzial in der Ukraine

Wahrscheinlich könnte jeder in der Ukraine ohne Zögern benennen, welches Tier die Fahrzeuge von MAN schmückt – der Löwe. Wo sonst als in der Stadt der Löwen, Lviv (Lemberg), wäre also der passende Rahmen für eine große Autoshow von MAN, auf der das Unternehmen seine wichtigsten Neuheiten zeigte. Schwerpunkt der Präsentation in der Stadt der Löwen bildete der neue Stadtlöwe – die neue Stadtbusgeneration von MAN. Kurz nach der Weltpremiere in München kam der neue MAN Lion’s City auch in der Ukraine an.

Rund 2.500 Besucher kamen zur ersten Hausmesse von MAN Truck & Bus im ukrainischen Lviv (Lemberg). Zwei Tage lang konnten die Gäste – darunter Kunden ebenso wie Fahrer, Vertreter von Stadt und Verkehrsbetrieben sowie Fans – einen MAN TGX 18.500, einen MAN TGL als Feuerwehrfahrzeug, zwei Chassis und einen neuen MAN Lion's City erleben. „Der Lion's City feierte erst vor wenigen Wochen im Rahmen der MAN BusDays in München seine Weltpremiere – und nun konnten wir ihn schon hier unseren Besuchern präsentieren. Der Stadtbus war definitiv das Highlight der Veranstaltung“, sagte Marc Martinez, Managing Director von MAN Truck & Bus Ukraine.

Zahlreiche Experten von MAN waren vor Ort, um alle Fragen zu den Neuheiten und Innovationen des Stadtbusses ebenso wie zu alternativen Antrieben, Sicherheitsfeatures, Designsprache und individuellen Ausstattungsvarianten zu beantworten. „Wir sind überaus stolz auf unseren neuen Lion's City, der hinsichtlich Effizienz, Technologie, Fahrkomfort und Design Maßstäbe setzt. Gerade der MAN EfficientHybrid stieß auf großes Interesse“, erklärte Dietrich von Wissmann, Verkaufsleiter für Osteuropa bei MAN Truck & Bus, bei der Vorstellung des Busses.

MAN Truck & Bus ist seit zwei Jahren in Folge Marktführer in der Ukraine.

Neben den Fahrzeugen sorgten zahlreiche Shows und Musikauftritte verschiedener Künstler auf der großen Bühne für Begeisterung. „Das Event ist hervorragend angekommen, darüber freuen wir uns natürlich sehr“, so Marc Martinez, der bis vor kurzem in Frankreich für MAN Truck & Bus tätig war. Gemeinsam mit einem engagierten Team hat er es sich zur Aufgabe gemacht, die Präsenz des Unternehmens in der Ukraine zu stärken. „Unser Ziel ist es, dass künftig deutlich mehr MAN Fahrzeuge auf ukrainischen Straßen fahren. Die Anforderungen der Verkehrsbetriebe an ihre Busse sind sehr hoch, in Folge ist das Interesse an unseren modernen Stadt-, Überland- und Reisebussen groß“, erklärte der neue Geschäftsführer. „Ich bin sehr beeindruckt von der bisherigen Arbeit von MAN in der Ukraine. Wir sind das zweite Jahr in Folge Marktführer, daher ist es meine Hauptaufgabe diese Position zu halten und auszubauen. Gleichzeitig wollen wir uns darauf konzentrieren, unsere Kunden noch zufriedener zu machen. Wir wissen, dass wir als Premiummarke aktiver sein und unsere Kunden kontinuierlich treffen müssen. Das ist unser Bestreben, das wir über unsere Händler umsetzen. Deren Anzahl wächst weiter, beginnend in Odessa.“


Rund 2.500 Besucher erlebten das umfangreiche Programm bei der ersten Hausmesse von MAN Truck & Bus im ukrainischen Lviv (Lemberg).