Bus 

Highclass-Club auf Rädern: BMC verwandelt Lion’s City in exklusiven Discobus

Partyspaß auf über 18 Metern: Das MAN Bus Modification Center hat einen MAN Lion’s City GL in einen Highclass-Club auf Rädern umgebaut. Rund 50 Personen können hier tanzen, trinken und feiern.

Lions City Disco
Das MAN Bus Modification Center hat einen MAN Lion’s City GL in einen Highclass-Club auf Rädern umgebaut.

  • Integrierte Bar mit drei Kühlschränken und Zapfanlage
  • Innovatives Lichtkonzept mit LED Pixelstripe-Technologie und einzeln bespielbaren Deckenfeldern
  • Ausfahrbare Markise für den statischen Einsatz

Wenn es Nacht wird, hat er seine großen Auftritte. Aber auch tagsüber sorgt der spezielle MAN Lion’s City GL für ungläubiges Staunen. Das MAN Bus Modification Center hat den Stadtbus als exklusive Discolounge ausgebaut – mit allem, was dazugehört: So gibt es eine stylish eingerichtete Bar. Am Tresen, der über eine Schwenktür verfügt, drei Kühlschränke und eine Bierzapfanlage inklusive Bierfasskühler, gibt es stets perfekt temperierte Getränke für die Gäste. Zudem befindet sich hier das DJ-Pult, über das die High-End Soundanlage mit eingelassenen Lautsprechern, Subwoofern und abnehmbaren Außenlautsprechern gesteuert wird.

Zur Musik des DJs können Party-Gäste auf der geräumigen Tanzfläche im Mittelteil des Busses tanzen. Wer es etwas ruhiger angehen möchte, nimmt in der gemütlichen Hecklounge oder in einer der vielen Sitzecken Platz. „Bei der Einrichtung des Busses haben wir auf organische Formen gesetzt. Auffällig sind vor allem die dynamischen Rundungen und kraftvollen Wölbungen“, sagt Heinz Kiess, Leiter Sales & Marketing beim MAN Bus Modification Center in Plauen.

Damit Drinks auch während der Fahrt sicher abgestellt werden können, wurden magnetische Gläserhalterungen integriert. Ein besonderer Blickfang sind die Haltestangen, die sich nach oben kunstvoll verzweigen. „Es war uns wichtig, gerade solche Standard-Elemente kreativ in Szene zu setzen und so für optische Highlights zu sorgen“, hebt Kiess hervor. Weiter verfügt der Linienbus über ein WC mit hochwertiger Ausstattung.

Auch in punkto Beleuchtung haben Designer und Entwickler auf individuelle und einmalige Lösungen gebaut: Das exklusive Konzept mit LED-Pixelstripe-Technologie und umlaufenden LED-Lichtern in der Lounge sorgt für faszinierende Effekte. Club-Atmosphäre schaffen zudem die Lichter an der Decke des Busses. Die Elemente sind einzeln steuerbar, so entsteht passend zum Rhythmus der Musik eine beeindruckende Lichtshow. Die Hifi-Anlage mit 5 x 700 Watt Lautsprecherleistung ist speziell für den Bus entwickelt und von Akustikern an die Fahrzeuggegebenheiten angepasst worden. Im Heck des Fahrzeugs befinden sich zwei 5 kW starke Ladewechselrichter, die die Energie für die Licht- und Soundanlage liefern, ein WLAN-Router, zwei Lithium-Ionen Batterien und ein Batteriemanagementsystem.

Ausgestattet ist der Discobus zudem mit einem Social-Media-Monitor mit Fisheye-Kamera. Dort können Gäste nicht nur Fotos machen, sondern diese auch sofort in Sozialen Netzwerken wie Instagram und Facebook teilen. Insgesamt finden in dem 18,75 Meter langen Gelenkbus rund 45 Passagiere Platz. Für ihre Sicherheit und Komfort sorgen unter anderem das Elektronische Bremssystem EBS mit ABS und ASR sowie das elektronische Stabilitätsprogramm ESP. Der MAN Lion’s City verfügt über einen Euro 6-Motor mit 310 PS (228 kW).

Geordert hat den MAN Lion’s City GL die Sales-Lentz Group mit Sitz in Luxemburg, die das außergewöhnliche Fahrzeug künftig für Events und Partys im Business- und Privatbereich einsetzen will. Wird der Bus als Eventlocation an einem festen Standort genutzt, besteht die Möglichkeit, die elektrischen Markisen auszufahren und so auch den Außenbereich zu gestalten. „Der Discobus wird sicherlich für Aufmerksamkeit sorgen“, ist sich Kiess sicher, „In dieser Ausstattung und Aufbau ist er immerhin einzigartig in Europa.“