MAN SE 

HSV nimmt MAN-Jubiläumsbus in Empfang

Spektakuläre Bustaufe auf der Elbe

Im Rahmen einer spektakulären Bustaufe hat der Hamburger Sport-Verein seinen neuen MAN-Mannschaftsbus in Empfang genommen. Der Bus des Typs MAN Lion’s Coach L wurde heute, auf einer Schute stehend, mitten auf der Elbe durch ein Löschboot feierlich auf den Namen „Rauten-Express“ getauft. Diesen durften die Fans des HSV in den vergangenen Wochen ebenso wählen wie die Fotomotive, die auf den Flanken des Fahrzeugs zu sehen sind. Die Bilder zeigen auf 12,5 Metern die aus Fan-Sicht wichtigsten Momente und Personen aus der 125-jährigen Geschichte des norddeutschen Traditionsklubs. Viele HSV-Fans und Touristen sahen dem Spektakel von den Landungsbrücken aus zu.

Güter aus aller Welt erreichen täglich die Hansestadt auf dem Seeweg. Dass aber ein Fußballclub seinen Mannschaftsbus per Schiff quasi frei Haus angeliefert bekommt, dürfte nicht nur für Hamburg, sondern weltweit einmalig sein. „Der 125ste Geburtstag ist selbst für einen Traditionsklub wie den HSV etwas Besonderes. Da wollten wir uns als Geschenk schon etwas Außergewöhnliches einfallen lassen“, sagte Frank H. Lutz, Finanzvorstand der MAN SE.

Verantwortliche, Trainer und Spieler des HSV zeigten sich sichtlich begeistert von der Aktion: „So etwas geht eben nur an der Elbe. Ich freue mich, wieder hier zu sein“, sagte Rafael van der Vaart. Uwe Seeler zeigte sich erfreut darüber, dass die Fans ihn als Fotomotiv für den Jubiläumsbus auserkoren haben: „Natürlich ehrt es mich, dass ich von den Fans gewählt wurde. Ich hoffe, mit dem neuen Bus fährt der HSV viele Punkte nach Hause.“

Der MAN Lion’s Coach L ist mit 480 PS üppig motorisiert. Das Fahrzeug ist 13,8 Meter lang und bringt 24,9 Tonnen auf die Waage. Luxuriös ausgestattet und mit sämtlichen Sicherheitssystemen versehen, wird der MAN-Jubiläumsbus dafür sorgen, dass die Spieler gut erholt und sicher am Spielort ankommen. „Wir können mit Recht behaupten, den wahrscheinlich außergewöhnlichsten Mannschaftsbus der Welt zu haben. Die Fans haben bei der Auswahl der Jubiläums-Motive ein tolles Händchen bewiesen“, sagte Cheftrainer Thorsten Fink.

MAN ist seit zwei Jahren Partner des HSV. Bereits der bisherige Bus des Vereins, der ebenfalls „Rauten-Express“ hieß, kommt aus der Produktion von MAN. Und auch darüber hinaus ist MAN seit langem eng mit Hamburg verbunden: Weltweit jedes zweite seegehende Schiff ist mit einem Dieselmotor von MAN unterwegs. Hamburg ist daher ein wichtiger Service-Standort für Schiffsdieselmotoren, auch Turbomaschinen werden hier gefertigt. MAN beschäftigt insgesamt rund 1000 Mitarbeiter in Hamburg.

Bilder von der Busproduktion bei MAN finden Sie in der Bilddatenbank.

Aktuelles Fotomaterial der Bustaufe wird dort ebenfalls veröffentlicht.

TV-Footage von der Busproduktion finden Sie im Footage-Bereich.

TV-Footage von der Bustaufe schicken wir Ihnen gerne auf Anfrage zu.