MAN SE 

Flughafen München setzt auf effiziente MAN-Busse

Rahmenabkommen über 46 MAN Linienbusse unterzeichnet

MAN Truck & Bus Deutschland und die AeroGround Flughafen München GmbH haben ein Rahmenabkommen zur Lieferung von 46 MAN-Linienbussen für die Fluggastbeförderung auf dem Münchener Flughafen „Franz Josef Strauß“ unterzeichnet. Die Fahrzeuge werden in drei Schritten bis zum Jahr 2014 ausgeliefert.

Der Auftrag der AeroGround Flughafen München GmbH umfasst 19 Solobusse vom Typ MAN Lion’s City und 27 Gelenkbusse vom Typ MAN Lion’s City G. Auch die Serviceverträge für alle 46 Fahrzeuge werden mit MAN Truck & Bus Deutschland abgeschlossen. Die Innenausstattung der Busse ist für eine hohe Passagierkapazität mit zahlreichen Stehplätzen optimiert (vier Personen/qm). So verfügen die Solobusse über 67 Fahrgastplätze, die Gelenkbusse können jeweils bis zu 100 Personen befördern. Leistungsfähige Klimaanlagen garantieren in allen Fahrzeugen einen hohen Fahrgastkomfort. Eine Absenkeinrichtung (Kneeling) erleichtert das Ein- und Aussteigen der Passagiere.

Effiziente MAN Common-Rail-Dieselmotoren mit 206 kW (280 PS) bei den Solobussen beziehungsweise 235 kW (320 PS) bei den Gelenkbussen erfüllen die anspruchsvolle Emissionsnorm EEV. Ein Voith 4-Gang-Automatikgetriebe gibt die Kraft an die Antriebsachsen weiter.

Rund 38 Millionen Fluggäste nutzten im Jahr 2011 Bayerns internationales Luftverkehrsdrehkreuz. Mit einem Passagierzuwachs von neun Prozent ist München der am stärksten wachsende Flughafenstandort in Deutschland.