Corporate  |  MAN SE 

677 Auszubildende starten ihren Berufsweg bei MAN

Internationalität steht im Fokus

Für 677 Jugendliche fängt im September innerhalb der MAN Gruppe mit dem Ausbildungsstart ein neuer Lebensabschnitt an. In mehr als 30 überwiegend technischen Berufen beginnen die Schulabsolventen ihre berufliche Karriere. Die Übernahmequote von fast 100 Prozent zeigt, dass die MAN-Ausbildungsprogramme seit Jahren sehr erfolgreich sind. Im Jahr 2011 wurde MAN erneut zu einem der „Top Arbeitgeber“ Deutschlands gewählt. Jährlich bewerben sich rund 5 500 Jugendliche bei den Unternehmen der MAN Gruppe um einen Ausbildungsplatz.

In der MAN-Ausbildung liegt ein Fokus auf internationalen Kompetenzen, um die fortschreitenden Internationalisierung der MAN Gruppe in den vergangenen Jahren zu unterstützen. So werden bei MAN Diesel & Turbo ab dem 3. Lehrjahr verschiedene Unterrichtseinheiten auf Englisch gehalten und die sprachlichen und interkulturellen Kompetenzen mit Aufenthalten in ausländischen MAN-Werken verstärkt. Außerdem hatten Auszubildende in diesem Jahr erstmals die Gelegenheit, internationale Erfahrung am Servicestandort von MAN PrimeServ in Shanghai zu sammeln.

Jörg Schwitalla, Personalvorstand der MAN SE: „MAN hat sich in den vergangenen Jahren erheblich internationalisiert. Darauf legt bereits die Ausbildung unserer Nachwuchskräfte einen Schwerpunkt.“

Insgesamt werden derzeit rund 2 000 Lehrlinge in den deutschen Werken und Vertriebsniederlassungen von MAN ausgebildet, weltweit rund 2 800 Nachwuchskräfte.