Truck  |  Bus 

1 Jahr, 100 modifizierte MAN TGE

Schon ab Werk bietet der MAN TGE zahlreiche Varianten. Und wer es noch spezieller möchte, wird im MAN Bus Modification Center in Plauen fündig. Jetzt wurde der 100. modifizierte TGE übergeben.

Insgesamt 100 MAN TGE hat das MAN Bus Modification Center in Plauen binnen eines Jahres mit Sonderausbauten versehen.

  • Seit April 2017 liefert das MAN BMC Aus- und Aufbauten für den MAN TGE
  • 100. ausgebauten TGE an die Gemeinde Kümmersbruck übergeben
  • Breite Palette an branchenspezifischen Modifikationen verfügbar

Seit seiner Vorstellung auf der IAA 2016 erfreut sich der MAN TGE großer Beliebtheit, wozu auch die vielen serienmäßig verfügbaren Auf- und Ausbauten beitragen. Doch damit nicht genug. Seit April 2017 setzt das MAN Bus Modification Center (BMC) in Plauen auch jeden speziellen Kundenwunsch im TGE in die Realität um. Seither wurden 100 der Transporter ausgebaut. Anfang Mai konnten die Gemeinde Kümmersbruck das Jubiläumsfahrzeug in Empfang nehmen.

Der 100. modifizierte MAN TGE ging an die Gemeinde Kümmersbruck: Michael Markus, MAN Bus Modification Center, Michael Reindl, Gemeinde Kümmersbruck, André Körner, Standortleiter MAN Bus Modification Center, und Karin Pleli, Man Truck & Bus Deutschland (v. l. n. r.)

„Das Grundfahrzeug und den Ausbau aus einer Hand zu erhalten ist ein entscheidender Vorteile von MAN“, hob Michael Reindl von der Gemeinde Kümmersbruck anlässlich der Übergabe in Plauen hervor. „Zudem freut es mich, mein Fahrzeug an diesem modernen Standort ausgeliefert zu bekommen und gleichzeitig einen persönlichen Einblick in die Fertigung zu bekommen.“

Den 100. modifizierten Man TGE wird die Gemeinde dafür einsetzen, Mitarbeiter des Bauhofs zu Baustellen zu bringen, Vereinsmannschaften zum Turnier und sonstige Personenbeförderungen. Daher hat das BMC ihn mit sieben verstell- und herausnehmbaren Einzelsitzen versehen, Fenstersäule und Seitenwand verkleidet. Insgesamt decken die bisher vom BMC geleisteten Um- und Ausbauten die Bereiche Personenbeförderung, Handwerk und Baugewerbe, Spezialausbauten wie Freizeitmobile und Bürofahrzeuge sowie Sonderlackierungen ab.

„Eine so breite Palette an wirklich individuellen Lösungen stellt einen großen Vorteil für die Kunden dar“, erläutert Heinz Kiess, Leiter Sales & Marketing beim MAN Bus Modification Center in Plauen. „Im BMC gibt es fast keinen Kundenwunsch, den wir nicht erfüllen können. Das wissen die Kunden zu schätzen.“ Einen großen Bedarf sieht er unter anderem für branchenspezifische Aufbaulösungen wie Mannschaftstransportwagen oder Schwerlastbegleitfahrzeuge.

Das MAN Bus Modification Center hat 2015 seinen Betrieb in Plauen aufgenommen. Rund 140 Mitarbeiter erfüllen dort die speziellen Kundenwünsche von Hecklounge bis komplettem Discobus oder Tournee-Doppeldecker mit 20 Betten im Oberdeck. Oder eben ausgebaute MAN TGE.


Das MAN Bus Modification Center kann eine breite Palette an Ausbauten realisieren, wie dieses Campingmobil zeigt.
Das MAN Bus Modification Center kann eine breite Palette an Auf- und Ausbauten realisieren, wie dieses Campingmobil zeigt.