Diese Seite teilen

Zur Übersicht

Bus

Bus Modification Center startet in Plauen

Zukünftig werden hier spezielle Kundenwünsche umgesetzt

Das neue Bus Modification Center für Linien- und Reisebusse der Marken MAN und NEOPLAN nimmt zum 01.05.2015 seinen Betrieb in Plauen auf. Rund 140 Mitarbeiter werden dort die speziellen Kundenwünsche bei der Endausstattung der Busse erfüllen. So werden in Plauen zukünftig beispielsweise neue Mannschaftsbusse für europäische Spitzenvereine exklusiv ausgestattet.

„Mit dem neuen Bus Modification Center in Plauen haben wir die Voraussetzung geschaffen, unseren Kunden in Zukunft schlüsselfertige Lösungen aus einer Hand anzubieten. Gleichzeitig hat unser Standort Plauen wieder eine klare Zukunftsperspektive in unserem Werksverbund.“ sagt Dr. Carsten Intra, Vorstand Produktion & Logistik bei der MAN Truck & Bus AG.

Im Juni 2014 hatte MAN die Mitarbeiter über die Verlagerung der Busfertigung vom NEOPLAN-Standort nach Ankara informiert und mit dem Umbau zum Bus Modification Center gestartet.

Im Zuge der Umstrukturierung ist die MAN Truck & Bus AG wie angekündigt ihrer sozialen Verantwortung nachgekommen und hat für die ehemals 420 Mitarbeiter am Standort eine Perspektive im Volkswagen-Konzern geschaffen.

Für spezielle Kundenwünsche von Lkw-Kunden betreibt MAN seit vielen Jahren zwei Truck Modification Center in Wittlich und München. Plauen ist das erste Bus Modification Center.